exec_SELECTquery
caller TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection::exec_SELECTquery
ERROR Table 'db226434_6.tt_news' doesn't exist
lastBuiltQuery SELECT * FROM tt_news WHERE uid IN (42)
debug_backtrace require(c-6.2.25/typo3/sysext/cms/tslib/index_ts.php),index.php#28 // TYPO3\CMS\Frontend\Page\PageGenerator::renderContent#212 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#215 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\UserContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->callUserFunction#41 // call_user_func_array#6665 // tx_templavoila_pi1->main_page# // tx_templavoila_pi1->renderElement#197 // tx_templavoila_pi1->processDataValues#338 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#624 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\RecordsContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#119 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#734 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectArrayContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#40 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#697 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#45 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\RecordsContentObject->render#752 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\RecordsContentObject->collectRecordsFromSource#77 // TYPO3\CMS\Core\Database\RelationHandler->getFromDB#158 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->exec_SELECTquery#1060 // TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection->debug#305
Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen Die Stiftung hilft  - Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen e.V.

Die Stiftung hilft:

Malaktionen - Zeitspende der Stiftung

Beginnend in Hagen liefen über den FUD in der Vergangenheit einige neue Malaktionen, ermöglicht durch den Etat der Stiftungsstunden. Einige BeWos haben mit Begeisterung an einem Samstagnachmittag an eigenen Bildern gearbeitet und zusätzlich noch große Bilder hergestellt, die nun im Service-Center zu bestaunen sind. Mit viel Freude wurde überlegt und gemeinsam gewerkelt. Ob Einzelarbeiten oder Gruppenarbeit, alle Bilder sind sehr schön geworden.

Um noch ein wenig mehr Farbe in das neue Lebenshilfe Center zu bringen, bekam die Tagesstruktur in der Ketteltasche Besuch von Frau Docon-Faree, die schon im vergangenen Jahr in Hagen mit Bewohnern gemalt hatte. Nun wurden dort mit großem Elan die Pinsel geschwungen und in Farbe geschwelgt. Die Bewohner hatten einen Riesenspaß und malten gemeinsam wunderschöne Bilder für die neuen Räume in Schwelm.

So es möglich ist, wird es in Zukunft weiterhin regelmäßige Angebote geben, die es vielleicht auch bald ermöglichen, eine eigene Ausstellung zusammen zu bekommen. Bis dahin sind alle Kunstliebhaber zur Besichtigung ins Center herzlich eingeladen!

 

  • Malaktionen - Zeitspende der Stiftung
  • Malaktionen - Zeitspende der Stiftung
  • Malaktionen - Zeitspende der Stiftung
  • Malaktionen - Zeitspende der Stiftung

Sportlich aktiv ..

... beim Shopping

waren die Bewohner aus dem Ambulant betreuten Wohnens Silvia Mattke und Michael Diedrichs von Mitte September bis Anfang November, indem sie an einem Walking-Grundkurs teilgenommen haben. Theorie und Praxis wurden unter fachkundiger Leitung erlernt und umgesetzt. In der letzten praktischen Stunde wurde im Anschluss eine theoretische Prüfung absolviert und beide Teilnehmer haben mit "sehr gut" bestanden - alle Kenntnisse rund ums "Walking" wurden richtig umgesetzt.

Dieses nahm die LH-Stiftung zum Anlass, beiden Absolventen eine sportliche Ausrüstung wie Sportschuhe/-socken und eine wetterfeste Jacke zu finanzieren. Die Freude hierüber war riesig  und bei der Auswahl wurde heftig diskutiert, welche Farbe wohl wem am besten steht.

Stiftung sei Dank

Die Stiftung Lebenshilfe konnte auch 2009 wieder Projekte und Maßnahmen für die Bewohnerinnen und Bewohner des Christian-Ehlhardt-Hauses unterstützen. So finanzierte sie für drei Bewohner eine Fortbildungsmaßnahme, es konnten Möbel für den Gartenpavillon angeschafft werden und der Jahresbeitrag des Rudervereines für die Teilnehmer der Rudergruppe wurde übernommen.

 Besonders engagierte sich die Stiftung aber wieder finanziell bei der Beschaffung von Extrazeit. Dadurch konnten für 5 Bewohner zusätzliche Angebote geschaffen werden, wie zum Beispiel Begleitung zur Herzsportgruppe, Ausflüge und Freizeitangebote. Am 15.07.2009 übergab der Schwelmer Bürgermeister, Dr. Jürgen Steinrücke, gleichzeitig auch Vorsitzender des Kuratoriums Stiftung Lebenshilfe und der erste Vorsitzende der Lebenshilfe, Dieter Ehlhardt, offiziell die geförderten Projekte an die Bewohnerinnen und Bewohner.

Die Zeitspende

Herzsport

Die Zeitspende oder "Ganzjährig Weihnachten!"
Als der Familien Unterstützende Dienst (FUD) im März seine Arbeit in Angriff nahm, bekam er von der Stiftung der Lebenshilfe eine großzügige Starthilfe in Form eines umfangreichen Pakets an Zeitstunden. Diese Stunden sollen in den Wohnstätten nach Absprache zwischen FUD und Wohnstättenleitungen ganz gezielt einzelnen Bewohnern zusätzliche Selbst- und Eigenständigkeit ermöglichen und besondere Wünsche erfüllen - und das haben sie bis jetzt auch getan!

Die Palette der Bedarfe ist groß und reicht von einem ruhigen Spaziergang oder einem persönlichen Gespräch ohne Zeitdruck, Bewegungsangebote vielfältigster Art, eine Begleitung in die Welt des Einzelhandels und des örtlichen Restaurantangebots, einzelne Kreativangebote, Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen in einer Einzelbegleitung oder die wohnstättenübergreifende Zusammenführung von Fußballfans.

Wenn besondere Angebote nicht über die Wohnstättenmitarbeiter oder Angehörige begleitet werden können, ist es auf diese Weise möglich, dass der FUD seine Mitarbeiter einsetzt, die im Rahmen der Zeitspende eine Begleitung übernehmen. Zusätzlich kann dann eine Reittherapie erfolgen, ein Bewohner kann regelmäßig zum Reha-Sport gehen und auch eine Teilnahme an Tanz- und Musikschulkursen kann begleitet stattfinden.

Für jeden Bewohner wird der passende FUD-Mitarbeiter gesucht und dann kann es losgehen. Manchmal sind es einzelne Aktionen zu besonderen Anlässen, aber in der Regel sind alle Beteiligten ein vertrautes und eingespieltes Team.
So erfüllen sich viele Bewohner ihre ganz individuellen Wünsche oder Einzelne können nach Absprache mit den Mitarbeitern besonders gezielt gefördert und unterstützt werden.

Die Spendenstunden der Stiftung sind ein gelungenes Projekt, das von allen Beteiligten als durchweg positiv gesehen wird und von dem alle einen großen Nutzen ziehen.

Für die Zukunft gibt es für diese Zeitgeschenke noch eine Menge Ideen, die wir gerne zum Wohl der Bewohner umsetzen möchten um dann in zufriedene und fröhliche Gesichter sehen zu können und sich jeden Tag ein bisschen wie ein Weihnachtsmann zu fühlen!

Ein Leben mit der Dialyse

Frank, Bewohner der Wohnstätte Haus der Lebenshilfe in Hagen, hat schon seit seiner Kindheit eine Nierenfunktionsstörung.

Zwei Tage vor der Ferienfreizeit in diesem April waren die Blutwerte von Frank so schlecht, dass er zu seiner ersten Dialyse ins Krankenhaus musste. Die Ferienfreizeit wollte er aber auf keinen Fall verpassen. Glücklicherweise gab es in Cuxhaven auch ein Dialysezentrum, sodass er mitfahren konnte. Wenn Frank zur Dialyse muss, dann ist er für sechs Stunden unterwegs. Alleine die Zeit an der Maschine beträgt 3-4 Stunden, in denen Frank in einem Krankenbett auf der Dialysestation liegen muss. [mehr]

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32

Schwimmfest 2010