Zwei neue Mitarbeitende im Anerkennungsjahr

Wir möchten uns gerne vorstellen, da wir beide unser Anerkennungsjahr als Heilerziehungspfleger im Haus der Lebenshilfe Hagen absolvieren. Ich bin Giulio Campanile und 21 Jahre alt. Vor meiner Ausbildung zum Hep habe ich die Ausbildung zum Sozialassistenten in Lüdenscheid gemacht. Ich interessiere mich sehr für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen. Vor Beginn meines Anerkennungsjahrs absolvierte ich bereits im Rahmen meiner Ausbildung Praktika in Altenheimen und in Wohngruppen der Lebenshilfe. Deshalb habe ich mich bei der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen für das Anerkennungsjahr beworben. Ich wohne nahe der Wohnstätte und hatte schon den ein oder anderen Berührungspunkt mit einzelnen Bewohnern. Daher stand für mich fest, dass ich mich dort bewerben wollte.

Ich heiße Sarah Riewe und bin auch 21 Jahre alt. Ich habe in Lüdenscheid auf dem Gertrud-Bäumer-Berufskolleg mein Fachabitur in Gesundheit und Soziales gemacht und in den Märkischen Werkstätten gearbeitet. Im Rahmen meiner Heilerziehungspflege Ausbildung habe ich mein Pflegepraktikum im Altenheim auf einer Demenzstation und das Pädagogikpraktikum in einer Tagesstätte für Menschen mit psychischer Erkrankung absolviert. Über den Posaunenchor meiner Gemeinde, lernte ich den Sohn unserer Pastorin kennen, der Trisomie 21 hat. Das hat mich dazu bewogen mit 16 Jahren meinen ersten Hospitationstag in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung zu machen. Von da an wusste ich, dass ich einen sozialen Beruf ausüben möchte. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und auf ein tolles und lehrreiches kommendes Jahr.

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32