Schulinklusionsassistenz nun auch an der Kämpenschule

Ab dem kommenden Schuljahr, also ab August 2019, wird die Inklusionsassistenz an der Förderschule Kämpenschule in Witten nun von der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/ Hagen gestellt. Dies wurde durch ein Ausschreibungsverfahren von Inklusionsassistenz-Dienstleistungen als Poolmodell an der Förderschule des Ennepe-Ruhr-Kreises entschieden. Am 7. Mai wurde der Vertrag im Kreishaus von der Lebenshilfe unterschrieben und die Zusammenarbeit damit besiegelt.

Die Kämpenschule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung. Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen werden an der Schule individuell durch ein großes Team von Inklusionsassistenten begleitet. Wir freuen uns sehr, dass wir neben der Gustav-Heinemann-Schule in Hagen und der Förderschule Hiddinghausen in Sprockhövel, nun auch an der dritten großen Förderschule mit unseren Inklusionsassistenten tätig sein dürfen. In der kommenden Zeit werden wir uns gemeinsam mit der Schulleitung Frau Luther gerne mit der Vorbereitung und Planung des Pools beschäftigen. 

Auf die Zusammenarbeit mit der Schule freuen wir uns sehr.