Nachhaltig DENKEN und HANDELN! – Ist doch ganz einfach!

Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind bei uns in der Tagesstruktur des Catharina-Rehage – Hauses schon lange ein wichtiges Thema. Oft sprechen wir darüber, was mit unserer Welt geschieht und was der Klimawandel für Auswirkungen für uns alle haben könnte. Für uns ist es mittlerweile selbstverständlich, darauf zu achten, wie wir mit Dingen und Materialien etc. umgehen.

Wir sind in der Tagesstruktur sehr kreativ und machen aus alten Dingen schöne neue Gegenstände, weil Recycling einfach genial ist. So entstehen aus alten Tennisbällen zum Beispiel Osterkücken. Alte Kaffekapseln werden zur Kunst in Form von Bildern oder es entsteht toller Schmuck.

Jeanshosen werden zu strapazierfähigen Einkaufstaschen, Strohhalmtäschchen (weil Einwegstrohhalme benutzen wir nicht!) oder praktische Taschen für Rollstuhlfahrer. Aber auch im ganz normalen Alltag ist es einfach, umweltbewusst zu handeln. Angelika bringt ihre alte Badezimmerablage und Toilettenpapierhalterung mit, die etwas aufbereitet wieder sehr schön aussehen wird. Die meisten hätten dies wohl weggeworfen – wir machen uns aber so gerne die Mühe, die Dinge zu erhalten.

Erika repariert in fleißiger und gekonnter Handarbeit ihre Tasche aus Stoffresten und sagt, dass es doch zu schade wäre, die kaputte Tasche weg zu werfen. Oft reparieren wir auch unsere Kleidungsstücke mit der Nähmaschine und freuen uns darüber, mal wieder etwas vor dem wegwerfen gerettet zu haben.

Wir sind der Meinung:

Über Nachhaltigkeit reden und diskutieren kann ja Jeder.
Nachhaltig DENKEN und HANDELN aber auch! – Ist doch ganz einfach!

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32