Kunst als Seelentröster

Unter dem Motto: "Kunst als Seelentröster" wurde unter Anleitung von Sara Docon-Farré in der Tagesstruktur des Catharina-Rehage-Hauses in Schwelm mit den Bewohnern ein außergewöhnliches Gemeinschaftskunstwerk geschaffen! Zur Zeit der Corona-Krise ist es für viele Menschen gerade nicht leicht. Nicht zur Arbeit gehen zu können oder einfach mal in der Stadt bummeln ist nicht möglich. Vielen fehlt so sehr der Kontakt zur Familie, Partnern und Freunden. Auch, wenn alle so tapfer sind und sich vorbildlich verhalten – ist das Herzchen manchmal so schwer und es fließt auch schon mal ein Tränchen.

Beim Malen und Gestalten vergessen wir oft alles um uns herum und haben viel Spaß. Wenn wir über Farben, Pinsel und Formen nachdenken und diskutieren, vergessen wir alles um uns herum. Jeder kann sich auf unserem Gemeinschaftskunstwerk kreativ auslassen. Es geht bunt zu auf dem Kreativtisch und quer über die Leinwand reden wir über Gefühle und Ängste. Dann geht es einem danach viel besser und machen ganz schön viel Quatsch. 

Wir sind uns mal wieder alle einig: Gemeinsam schaffen wir das! Und unser Gemeinschaftskunstwerk wird uns immer daran erinnern!

Bleibt alle gesund und gebt auf euch Acht! Die Künstler aus dem Catharina-Rehage-Haus.

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32