Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Unsere Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen feiert im Jahr 2022 ein besonderes Jubiläum. Unser Verein wird dann 60 Jahre alt und ist damit in unserer Region seit Jahrzehnten ein bedeutender Verein für Menschen mit einer Behinderung mit einer langen Tradition. Im Laufe der Zeit haben Gesetze, gesellschaftliche Strömungen, pädagogische Konzepte und zahlreiche Betreuungsprojekte das Bild unserer Organisation immer wieder ein wenig verändert und zu einer Entwicklung beigetragen.

An unseren Standorten schauen wir dabei traditionell häufig über unsere eigentlichen Aufgabenbereiche hinaus. So treten wir für eine bunte, soziale, inklusive und tolerante Welt ein und wir fühlen uns mitverantwortlich für das Gemeinwesen in den Städten und Gemeinden, in denen wir mit unseren Arbeitsbereichen vertreten sind, bringen uns dort aktiv ein und wir versuchen als soziale Organisation etwas für die Menschen zu gestalten. Das alles prägt unser Handeln.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz ist für uns ein alltäglicher Akt, der ebenfalls seit vielen Jahren zu unserer Identität gehört. Vor allem im Bereich Verpflegung setzen wir seit Jahrzehnten bereits weitgehend auf regional, bio, fair und setzen damit im Vergleich zu anderen Organisationen Akzente. Als neuen Aspekt setzt sich die Lebenshilfe nun im Rahmen der aktuellen gesellschaftlichen Klimaschutzdebatte weitere ehrgeizige, realistisch zu erfüllende Ziele. Die Lebenshilfe verstärkt ihr Engagement auf die gesellschaftlich diskutierten Klimaschutzziele in folgenden Bereichen: Energie, Mobilität, Beschaffung, Verbrauchsmaterialien, Abfall und Klimagerechtigkeit. Wir gehen davon aus, dass die Lebenshilfe damit weiterhin eine Vorbildfunktion für die Bewohner, Angehörige, Beschäftigte und auch eine Vorreiterrolle für andere Organisationen einnehmen wird.

Unsere Beschäftigten, Bewohner und deren Angehörige haben wir aufgerufen, mit Hinweisen, Anregungen und Vorschlägen zu unserem Klimaschutz-Engagement beizutragen. Als erste Maßnahme wird die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen zu Beginn dieses Jahres sämtliches Briefpapier auf Recycling-Papier umstellen und dies im Sinne der Inklusion in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen produzieren.

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32

27.03.2020
Frühlingströdel der Lebenshilfe

26.04.2020
Frühlingsfahrt auf dem Harkortsee (interne Veranstaltung)