"In Zeiten von Corona"

Die Schutzmaßnahmen gegen die Weiterverbreitung des Corona-Virus und die daraus resultierenden Besuchsverboten in den Wohnstätten seit Mitte März 2020 haben dazu geführt, dass alle Eltern und Betreuer ihre Kinder oder zu Betreuenden nicht mehr besuchen konnten. Auch der „Heimaturlaub“ ist ohne eine anschließende 14-tägige Quarantänezeit nicht mehr möglich.

Dass trotzdem alle, Bewohner sowie Mitarbeiter, ihre gute Laune nicht verlieren und guten Mutes bleiben, ist vielen Ideen und „guten Taten“ aller Beteiligten zu verdanken. So gab es Kuchen und Bastelspenden, Eis und Pizza wurden angeliefert und in der neu gegründeten Tagesstruktur wurden viele Spiele, Beschäftigungen und Aktionen angeboten – toll!

Was uns aber besonders gefreut hat, auch eine Videotelefonie wurde eingerichtet, mit der wir unsere Kinder zumindest mal sehen und hören konnten. 

Es ist nicht leicht für alle, die Beschränkungen zu akzeptieren und einzuhalten, aber der Erfolg gibt uns bisher recht! Wir stellen uns gerne noch auf ein paar ähnliche Wochen ein, wenn alle gesund bleiben und diese bisher einmalige Krise überstehen werden.

Vielen Dank an alle Mitglieder, Mitarbeiter und Freunde der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen!
Sabine Schmitt, 1. Vorsitzende

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32