Einen unvergesslichen Tag im Starlight-Express …

ermöglichte uns der Verein KulturgartenNRW e.V., der durch diverse Aktionen Spenden für unseren Familien Unterstützenden Dienst gesammelt hat. Diese großzügige Spende richtete sich an diesem Tag jedoch nicht an die von der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen betreuten Kinder mit Behinderung -  im Mittelpunkt standen diesmal deren Geschwister. Zwei Millionen Kinder in Deutschland leben derzeit laut Schätzungen mit einem Bruder oder einer Schwester mit einer Behinderung oder einer schweren chronischen Erkrankung. Das Gleichgewicht der Geschwister gerät dabei manchmal aus den Fugen – das kranke oder behinderte Kind steht im Fokus der Eltern, die Geschwister stehen im Schatten der Situation.

Die Freude über einen solchen geschenkten Tag war daher bei allen groß, insbesondere auch da uns die Bürgermeisterin der Stadt Schwelm, Gabriele Grollmann, die Vorstandsvorsitzenden des KulturgartenNRW e.V., Linde Arndt, sowie der Schauspieler Marc Neumeister begleiteten. Der Tag startete mit einem gemütlichen Frühstück im Leo-Theater in Schwelm. Hier hatten wir die Möglichkeit uns für den bevorstehenden Tag zu stärken und uns kennenzulernen. 

Danach ging die Reise auch schon los. Mit einem Reisebus wurden wir abgeholt und nach Bochum zum großen Starlight-Express Theater gebracht. Das 4½ stündige Programm beinhaltete neben der eigentlichen Show auch ein warmes Mittagessen im nostalgischen Zug vor dem Starlight-Express Theater. Hier haben wir noch viele interessante Dinge rund um das Musical erfahren und hatten sogar die Möglichkeit originale Kostüme der Darsteller anzuprobieren - Ganz schön schwer so ein Rollschuh! Aber das besondere Highlight des Tages war der exklusive Blick hinter die Kulissen. Wir durften beim Aufwärmtraining des Ensembles zuschauen und wurden sogar von Dinah in Maske und Kostüm begrüßt. Es gab für jeden natürlich Autogramme, Souvenirs und die Möglichkeit Fotos zu machen und Fragen zu stellen. Auch die Lebenshilfe hat ein Autogramm bekommen. 

Dann begann die atemberaubende Show und wir waren von den rasenden Zügen, der rockigen Musik, den bunten Kostümen und den spektakulären Stands ziemlich beeindruckt. In der Pause konnten wir bei einem Getränk erst einmal durchatmen, bevor wir wieder eintauchten in die bunte und leuchtende Welt von Starlight-Expresse. Mit viel Applaus und Jubel neigte sich ein erlebnisreicher Tag nun langsam dem Ende. Völlig erschöpft von so viel Staunen, Klatschen und Lachen und rundum zufrieden brachte uns der Reisebus wohlbehalten wieder zurück nach Schwelm zum Lebenshilfe-Center. 

Von ganzem Herzen möchten wir uns beim KulturgartenNRW e.V. für diese großzügige Spende bedanken, die es den 9 Geschwisterkindern ermöglicht hat, einen wirklich spannenden, ereignisreichen und rundum wundervollen Tag zu erleben, an dem nur sie im Fokus standen, sich verwöhnen lassen und Kontakte zu anderen Kindern knüpfen konnten. Auch bedanken wir uns herzlich beim Leo Theater in Schwelm für die freundliche Begrüßung und das leckere Frühstück am Morgen.

Ein großes Dankeschön richten wir auch an die Bürgermeisterin Gabriele Grollmann für die nette Begleitung an diesem Tag.