Die AVU-Krone auf Reisen

Wenn die „AVU-Krone“ eine Reise macht, dann kann sie was erzählen. Die „AVU Krone“ des dritten Platzes im Jahr 2017 berichtet aktuell von ihrem Reiseerlebnis. Endlich war es soweit: Der Mittwochskreis, eine fröhliche Gruppe von Menschen mit geistigen Behinderungen und den genauso fröhlichen ehrenamtlichen Betreuern nahmen mich mit zu ihrem gebuchten Ausflug, der durch den Geldgewinn, den 3. Platz bei der AVU Krone, finanziert war. Der führte uns am 1. Juli, dem sonnigsten Sonntag überhaupt, vom Bahnhof in Schwelm in die Großstadt Köln.

Und von dort spazierten wir am Rhein entlang direkt auf unser Schiff zu: Der Rhein Energy. Ein Schiff der Köln-Düsseldorfer, mit dem wir 2 ½ Stunden den Rhein hoch und runter fuhren und das Allerbeste, wir hatten einen reservierten Tisch und konnten ein leckeres Frühstücks- und Brunch-Buffet genießen.

Danach blieb uns noch ausreichend Zeit, unser Schiff zu erkunden und die Seele auf dem oberen Deck baumeln zu lassen. Doch, wenn Köln, dann natürlich mit Kölner Dom. Zum Abschluss besichtigten wir dieses beeindruckende Gebäude, bevor wir uns durch die belebten Straßen zum Bahnhof kämpften.

Ein tolles Erlebnis und die ganze Gruppe freute sich sehr über diesen, durch die AVU ermöglichten Ausflug.