Lebenshilfe-Center in Schwelm offiziell eingeweiht

Am Samstag, den 28. November 2009 wurde die neue Kontakt- und Beratungsstelle der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen als Lebenshilfe-Center um 11.00 Uhr feierlich eingeweiht.

Anschließend konnte das Gebäude mit historischem Bereich, Aktionsräumen und Verwaltungsbereich bis 17.00 Uhr von jedem interessierten Bürger und zahlreich erschienen Mitgliedern bei dem "Tag der offenen Tür" besichtigt werden.

Mit viel Spannung erwartet wurde die Eröffnung des neuen Centers der Lebenshilfe in Schwelm nicht nur von den Mitarbeitern, Angehörigen und den Betreuten selbst, sondern auch von der Schwelmer Bevölkerung.
Vor rund zwei Monaten konnte die ehemalige Villa Falkenroth und Kleine von der kompletten Verwaltung des Vereins bezogen werden. Das bedeutet, dass sowohl die Elterninitiative, der Familienunterstützende Dienst, die Verwaltung der Wohnstätten und des Ambulant Betreuten Wohnens und die Beratungsangebote der Lebenshilfe nun alle unter einem Dach sind.


Zur offiziellen Feierstunde begrüßte der  1. Vorsitzende Dieter Ehlhardt unter Anderem den Bürgermeister von Schwelm Herrn Stobbe, den stellvertretenden Landrat Herrn Obereiner und den Vorsitzenden des Landesverbandes der Lebenshilfe Herrn Wagner.  Den würdevollen Rahmen bildete der ehemalige Salon der Falkenroths, der fast komplett im Originalzustand erhalten worden war.


Bei der anschließenden Führung durch die Villa wurde die Kombination von alt und neu, das komplette Haus steht unter Denkmalschutz, in den verschiedenen Büro- und Gesprächsräumen bewundert.
Voller Stolz berichtet der Geschäftsführer der Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen, Rainer Bücher, dass mit diesem Center "das Richtige zur richtigen Zeit angestoßen wurde".


Mit sehr vielen positiven Rückmeldungen und der Bereitschaft ehrenamtlich tätig zu werden, verließen viele Schwelmer das Gebäude. Dies zeigt uns als Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, dass wir einen guten weiteren Schritt zur Integration und einem weitestgehend selbstbestimmten Leben in der Gemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung getan haben.

Fotostrecke Einweihung Lebenshilfe-Center

Stiftung Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen

Spendenkonto:
Stiftung Lebenshilfe
Sparkasse Schwelm
IBAN: DE98 4545 1555 0000 0333 32