Gospel meets Ketteltasche…

Unter diesem Motto stand an ein Sonntag Anfang September im Ellen-Buchner Haus. Bei herrlichem Sonnenschein, leckeren Getränken und einer würzigen Bratwurst lauschten die Bewohner und Mitarbeiter des Hauses den Klängen des Gospel-Chores „CantaStrophe“. Der fröhliche und mitreißende Chorleiter forderte nicht nur die Chormitglieder auf sich einzusingen sondern animierte auch uns Zuhörer…es wurde gemeinsam rhythmisch geklatscht, gesummt, mit den Füßen gestampft und mehr als witzige Laute kreiert!

Lautes Kanongewirr, Acapella – Einlagen, afrikanische Klänge, Schlager und die typischen Liebeslieder im Gospel-Charme sorgten für ordentlichen Spaßfaktor! Es wurde geschunkelt, gelacht und sogar vor Rührung ein Tränchen verdrückt!
Wir möchten uns nicht nur bei allen Chormitgliedern, sondern auch ganz herzlich bei Frau Klein für Ihr Engagement bedanken, denn ohne sie wäre der Dortmunder Chor nicht ins schöne Hattingen gereist! Natürlich steht die nächste Einladung und wir wünschen uns ein Wiedersehen!!

Fortsetzung folgt also …darauf freuen wir uns…