"Crazy Schwelmer" belegen 3. Platz im Dragons Cup

Für uns hieß es zum 11. Mal: „Are you ready? Attention! – Go!“ beim 12. integrativen Drachenbootrennen am 30. Juni in Essen mit 21 Gruppen. Wenn diese Worte über den Baldeneysee zu hören sind, dann sitzen 18 Bewohner und Mitarbeiter -die Crazy Schwelmer- der Lebenshilfe mit einer körperangespannten Haltung im Drachenboot und legen einen vielfach geübten Spurt hin. Um ein Team mit aufeinander abgestimmten gleichmäßigen Bewegungen zu bilden, hatten wir 2 tolle Trainingseinheiten auf dem Beyenburger See mit unserer langjährigen und vertrauten Trainerin Monika.

Am Event-Tag war frühes Aufstehen Pflicht, da die Abfahrt am Lebenshilfe-Center für 7 Uhr geplant wurde, um gemeinsam und einer entsprechenden Einstimmung nach Essen zu fahren. Ruckzuck waren die Pavillons aufgebaut und wir hatten uns eingerichtet. Kaum Zeit zum Verweilen, mussten wir auch schon direkt in der ersten Gruppe starten. Kurze Aufwärmphase der Muskeln und schon saßen wir in unserem Boot, flankiert von 2 weiteren Booten. 

Insgesamt wurden 3 Rennen gepaddelt, was das Zeug hält – wir hatten ja Monika als Steuerfrau dabei und einige Zaungäste, die zusätzlich mit ihrer Stimme motivierten. Mit idealen Voraussetzungen, einem klasse Team, tollem Wetter und mit einer fachmännischen Vorbereitung konnten wir wieder einen Pokal, der persönlich vom Oberbürgermeister der Stadt Essen, Herr Kufen,  übergeben wurde, in Empfang nehmen. Für jeden Teilnehmer gab es eine Medaille als Erinnerung. So konnten wir glücklich, zufrieden und doch mehr oder weniger erschöpft nach Hause fahren und sagen: „Wir haben den 3. Platz im Dragons-Cup, B-Finale, belegt.“ 

Und ... gerne nächstes Jahr wieder!